goldankauf
 Bargeld
                für Gold
image4
Silberbesteck und Tafelsilber
Silber oder nur versilbert? Der Stempel gibt Auskunft!

Der Stempel (Die Punze) – bei echtem Silberbesteck oft eine 800, 835 oder 900 gibt Auskunft über den Silbergehalt. Das bedeutet z.B: ein Stempel 900 bestätigt den Silbergehalt von 900 von 1000 Teilen des Materials (90% Silber)

Folgendes Material ist nur versilbert:

Besteck mit "E.P." oder "Silverplate", 60, 80, 90, 100 oder 120. Dieses Besteck ist nur versilbert

Folgendes Besteck ist nicht aus Silber und nicht versilbert:

Besteck ohne Stempel oder Hersteller "Wellner-Silber" ohne Zahl, Christophle. Bei Angaben von 18/9, 18/10, Alpaca, Chromagan etc. handelt es sich nicht um Silber.

Fälschungen:

Besteck mit dem Stempel "ARG 800" oder "AMZ 800" sind weitverbreite Fälschungen aus Chrom.

Gewichtsabzug bei Messern:

Die Klingen der Messer bestehen aus Stahl. Die Griffe sind innen mit unedlen Materialien gefüllt. Deshalb wird bei Messern nur 1/5 des Gewichts berücksichtigt.

Berechnung des Silbergewichts bei Messern:
Wiegen Sie Ihr Silberbesteck und dann getrennt die dazugehörigen Messer. Teilen Sie das Gewicht der Messer durch 5 und addieren Sie das Ergebnis zu dem Gewicht des übrigen Silberbestecks.

Das ermittelte Gesamtgewicht teilen Sie durch 1000 und multiplizieren Sie mit dem Wert der Silberpunke (z.B. 800): Gewicht /1000*800
Dieses Gewicht vergüten wir zum gültigen Tagespreis.

Neu: Ankauf von versilbertem Besteck

Inzwischen kaufen wir aufgrund des gestiegenen Silberpreises auch versilberes Besteck an.

Besteck mit dem Stempel von mindestens 70, 80, 90, 100, 110, 120 oder 150. Versilbertes Besteck vergüten wir mit 7,50 Euro pro kg.

Die versilberten Messer vergüten wir pauschal mit 2 EUR pro kg.

Versilberte Bestecke weniger als 20, ohne Stempel oder moderne versilberte Bestecke aus Chromnickelstahl können wir jedoch nicht ankaufen!
Geschäftszeiten:
Montags - Freitags: 9.30 - 14.00 Uhr -- Samstags: 9.30 - 12.00 Uhr